Life-Style-Check

Urbanes Leben für Fortgeschrittene

27/07/2016
von Jessy
Keine Kommentare

Anna Jones – a modern way to eat

Anna Jones - A modern way to eat

Anna Jones, einst die Auszubildende von Jamie Oliver, ist ein Multitalent: Köchin, Foodjournalistin und Foodstylistin. Mit „a modern way to eat“ hat sie ein Kochbuch geschrieben. Auf den ersten Blick nichts Außergewöhnliches. Und doch ist es mehr als „nur“ ein Kochbuch. Es ist eine Sammlung von leichten, frischen Rezepten, ein Nachschlagewerk für Zutaten und auch eine Anleitung für vegetarisches und veganes Kochen.

Das gebundene Buch ist außerdem auch ein Hingucker in der Küche. Optisch sehr gelungen, wie ich finde. Ein tolles Detail möchte ich euch nicht vorenthalten: Das Buch ist aus Trester hergestellt. Das sind Apfelreste aus der Apfelindustrie. Eine tolle Idee!

Anna Jones - a modern way to eat

Aber wie immer gilt: Die inneren Werte zählen. Und davon hat das Buch einige zu bieten. Ein umfassendes Vorwort der Autorin bringt es auch gleich auf den Punkt: die moderne Art des Essens, des Konsums steht hier im Mittelpunkt. Aber mit Rücksicht auf die Umwelt, auf saisonale Angebote und auf eine möglichst schnelle, gleichzeitig aber auch schmackhafte Umsetzbarkeit.

Weiterlesen →

23/07/2016
von Jessy
4 Kommentare

36 Grad – der Jumpsuit sitzt

Auf der HashMAG Bloggerlounge habe ich mich verguckt. In einen Jumpsuit. Und eigentlich wäre es keine Liebe auf den ersten Blick gewesen. Animalprint und ich? Neeeeeee! Jumpsuit und ich? Neeeee! Und dann passiert es ……. dein Blick schweift über die neue Clockhouse Kollektion und zack! Da war er ……. der Jumpsuit meines Vertrauens.

Clockhouse Jumpsuit

Superschöner Stoff, fast wie Seide. Luftig und angenehm kühl – auch bei 32 Grad. Denn die hatte es bei diesen Bildern 🙂 Ein Jumpsuit hat sich bisher nicht in meinen Kleiderschrank verirrt, ich dachte immer „So was steht mir nicht“. Nun muss ich mich selbst eines Besseren belehren. Ich liebe ihn geradezu!

Clockhouse JumpsuitDer Animalprint (ich schätze mal Schlange) ist in schönen beige/braun Tönen gehalten, das ist mein Geschmack. Für den Tag habe ich ihn hier mit meinen neuen  Schuhen von Deichmann kombiniert. Das Grau harmoniert gut und findet sich im silbernen Schmuck wieder. Der Jumpsuit kann an der Hüfte mittels Band enger oder weiter getragen werden.

Und so fällt auch die Frage aller Fragen flach. Was kombiniere ich womit? Was kann ich im Sommer bei hohen Temperaturen noch tragen? Wie verstecke ich meine weißen Beine? 🙂

Clockhouse Jumpsuit Weiterlesen →

20/07/2016
von Nadine
Keine Kommentare

Juhu- endlich eine natürliche Tagescreme mit rein mineralischem Lichtschutzfaktor 30

Wir begrüßen unsere Gastautorin Nadine! Und zum Einstand hat sie auch etwas Praktisches dabei 🙂

Schon seit einigen Jahren bin ich auf der Suche nach einer guten Tagescreme für den Sommer! Da ich eine sehr empfindliche zu Rötungen und Neurodermitis neigende Haut habe, nehme ich natürlich nur Produkte für sensible Haut und diese enthalten leider meist keinen Lichtschutzfilter.
Im Winter finde ich das nicht schlimm, aber im Frühjahr und Sommer möchte ich auf einen Lichtschutz nicht verzichten.
Nachdem ich einige kritische Artikel über chemische Lichtschutzfilter gelesen habe, hatte ich mir in den Kopf gesetzt eine Creme mit mineralischem Lichtschutz und rein natürlichen Inhaltsstoffen zu finden.
Und somit habe ich dann einige natürliche Tages- und Sonnencreme Produkte auf Herz und Nieren getestet. Das Problem: entweder der LSF ist viel zu gering ( LSF 6 wie ihn manch eine Bio-Tagescreme hat reicht einfach nicht aus um wirklich Schutz zu bieten) oder aber man läuft schnell als Clown durch die Gegend, denn Cremes mit hohem mineralischem LSF weißeln oft ganz extrem und man fühlt sich als hätte man eine dicke Schicht auf der Haut liegen.
Nach langem, langem suchen bin ich dann endlich auf den Kimberly Sayer Ultra Light Facial Moisturizer SPF 30 gestoßen.

Kimberly Sayer

Kimberly Sayer

Kimberly Sayer sagt darüber:

Diese unglaublich leichte, schützende Tagescreme zieht schnell ein, verstopft die Poren nicht und verhindert die Entstehung von Hautunreinheiten. Zitronenöl entgiftet die Haut, reduziert die Talgproduktion und trocknet Akne und Pickel aus. Enthält natürliche UV Filter, die die Haut vor zuviel schädlicher Sonneneinstrahlung (UVA/UVB) schützen. Ideal als Make-up-Unterlage.

Wirkung: Weiterlesen →

17/07/2016
von Jessy
Keine Kommentare

OEL Berlin – Eine geschmackvolle Lovestory aus meiner Küche (mit Rezept)

Olivenöl, sagenumwoben (die meisten davon wahr!), mystisch und eine Zutat in jeder Küche. Ein gutes Olivenöl sollte jeder im Schrank haben. Jetzt werdet ihr denken: „Klar hab ich ein gutes Öl in meinem Schrank!“ Natürlich denkt ihr das. Ich sage euch: Habt ihr nicht. Punkt. Aber ich habe eines im Schrank: OEL Berlin – Natives Olivenöl aus Griechenland. Es war Neugierde auf den ersten Blick, Verlangen auf den ersten Schluck und jetzt ……. jetzt will ich es nicht mehr missen.

OEL Berlin

OEL Berlin

Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl

Geschmäcker sind bekanntlich verschieden und das ist auch gut so. Nur bei einer Sache bin ich anderer Meinung: Olivenöl. Ein gutes Olivenöl hält, was es verspricht, ein weniger gutes Olivenöl ist eine Schmach für jedes Essen. Warum? Weil ein gutes Olivenöl einen schlechten Salat noch gut macht. Weil ein gutes Olivenöl auch genauso schmeckt. Weil ein gutes Olivenöl die positiven Wirkungen auf unseren Körper auch tatsächlich erfüllen kann.

Macht den Selbsttest: Nehmt euch einen Schluck eures Olivenöls. Lasst ihn im Mund wandern. Was schmeckt ihr? Und ich meine nicht „Ich schmecke Öl, so wie es halt schmeckt.“ Ich meine: Was schmeckt ihr wirklich? Wenn ich einen Schluck OEL Berlin nehme und ihn im Mund kreisen lasse, dann schmecke ich zunächst eine kräftige Olive, leicht fruchtig (klingt doof, ich weiss) und dann, im Abgang, wird es leicht pfeffrig. Nur ein Hauch, aber er ist da. Rein optisch ist es kräftig grün, es riecht nach frischen, grünen Oliven. Schon allein die Verpackung ist ein Highlight. Es sieht aus wie ein kleiner Ölkanister, was es auch ist. Dort drin, im Inneren dieser stylishen Blechbox, kann das Olivenöl in aller Ruhe und geschützt vor Licht, ruhen.

OEL Berlin

OEL Berlin

Die Köpfe hinter OEL Berlin – oder: Die Hände an den Oliven

Hergestellt wird es von zwei jungen Herren:  Amadeus Sotirios Tzamouranis (unverkennbar der griechische Part des Duos) und Marc Vincent Schmidt (der Berliner mit Hang zu Oliven oder so). Beide Anfang 20, beide mit bunter Vita und beide mit einer Leidenschaft: Olivenöl.

Amadeus Soterios Tzamouranis und Marc Vincent Schmidt - OEL Berlin

Amadeus Soterios Tzamouranis und Marc Vincent Schmidt – (c) OEL Berlin

Der Anspruch:

Von der Olive direkt zum Öl. Keine Umwege, keine Zusatzstoffe nur die pure Natur.

Weiterlesen →

12/07/2016
von Jessy
4 Kommentare

Über den Tellerrand – (KW 25 – 27)

Über den Tellerrand - Gestöbert auf anderen Blogs

Über den Tellerrand – Gestöbert auf anderen Blogs

Mit leichter Verspätung gibt es wieder meine Lieblingsbeiträge der vergangenen Zeit. Wieder ist eine bunte Mischung und dieses Mal sogar mit einem kleinen Rückblick.
Die Verspätung ist leicht erklärt: Es war Fashionweek, die neue Küche kam und dann war ich einfach mal ein wenig faul. Im digitalen Sinne. Denn mein Schreibtisch war voll mit Kram der erledigt werden wollte.

Ja, Fashionweek. Ich war selbst dieses Mal auch gut unterwegs, z.B. bei der HashMAG Blogger Lounge (mein Bericht hier), beim Nastrovje Potsdam / Vive Maria Event (mein Bericht hier) und beim Disney Fashion Open House (mein Bericht hier). Aber ich habe auch tolle Berichte über und von der Fashionweek auf anderen Blogs gelesen:

  • Romi von Romistyle berichtet über zwei italienische Marken auf der Premium. Auf der Messe war ich auch unterwegs, dazu lest ihr in der kommenden Zeit mehr 🙂 Die Sachen von Aeronatica Militare finde ich richtig toll.
  • Julia von DesBellesChoses hat 5 Tipps für die Fashionweek zusammengestellt. Ich habe versucht sie zu beherzigen, hat gut geklappt 🙂
  • Lisa von Confettiblush hat einen Bericht über ihre Tage bei der Fashionweek online gestellt. Marcel Ostertag hätte ich auch gern gesehen, da sind einige Stücke sehr, sehr tragbar 🙂

Abseits vom Modezirkus gab es auch dieses Mal einige Blogposts die ich gerne gelesen habe:

  • Hanni von Hannifuchs hat einen Bericht über ihre New York Reise online gestellt. Aber Vorsicht: Könnte Fernweh auslösen!
  • Salvia von Liebstöckelschuh hat eine neue Instagram-Masche entdeckt. Checkt doch auch mal euren Instagram Nick! Ich selbst bin nicht betroffen, aber größere Accounts werden mit Sicherheit sehr gerne kopiert.
  • Steffi von Welt der Chancen hat 30 praktische Tipps für das persönliche Alltagsglück aufgeschrieben. Spannende Sache, ich finde wir brauchen viel mehr davon im Alltag 🙂
  • Svenja von Meine Svenja bloggt über eine Sache die viel normaler sein sollte: Ungeschminkt. Ein Thema was ich wichtig finde, ich selbst gehe größtenteils ungeschminkt durch den Alltag und fühle mich dabei richtig gut 🙂 Meine Haut übrigens auch.
  • Tanja von Tanjas Welt war in Kopenhagen. Und jetzt möchte ich da auch hin. Sofort. Für länger. 🙂
  • Katrin von Das Leben ist schön stellt ein Trockenöl von Ahava vor. Mir bis zu dem Post noch völlig unbekannt, jetzt bin ich neugierig und warte auf mein erstes Trockenöl. Kaktus und Pink Pepper klingt aber gut 🙂
  • Filiz von A little Fashion hat Blaubeer-Blätterteigtaschen mit Frischkäse gemacht. Sabber! Kennt ihr das? Ihr lest einen Blogpost und das Wasser läuft euch im Munde zusammen und ihr könnt es schon schmecken ……. genau das passiert bei diesem Rezept!
  • Hannah von Provinzkindchen zaubert einen Iced Vanilla Latte. Den kann man auch gut zu den Blaubeer-Blätterteigtaschen trinken 😀

Ich hoffe auch ihr findet die Blogposts spannend, interessant, inspirierend oder einfach nur lecker. Lasst euch gut gehen 🙂

08/07/2016
von Jessy
4 Kommentare

Disney Fashion Open House 2016

Eine Fashionweek ohne Bambi, Mickey und Co.? Nein, danke! Natürlich freute ich mich auch dieses Mal einen Besuch im „Das Stue“ abzustatten zu dürfen. Geladen hat Disney zum Disney Fashion Open House.

Disney Fashion Open House  2016

Disney Fashion Open House 2016

Disney, da denke ich gleich an Mickey Mouse, an Bambi, an Schneewittchen und natürlich an Alice. Es ist eine Zeitreise in die Kindheit. Mickey und Minnie, Bambi, Donald Duck – sie alle stehen für das besondere Gefühl, dass alles gut ist, alles mit einem Zwinkern geregelt wird und die Welt ein Stück weit friedlich ist. Deshalb ist das Disney Fashion Open House zu einem meiner Lieblingstermine geworden. Das Stue ist ohne Frage eine exclusive Location, die eigentlichen Stars und Sternchen fanden sich aber T-Shirts, Taschen, Schuhen und Decken.

Disney Fashion Open House 2016

Weiterlesen →

06/07/2016
von Jessy
2 Kommentare

HashMAG Blogger Lounge 2016 – Fun in the sun

Die Fashionweek stellt Berlin auf den Kopf und ich freute mich besonders auf die HashMAG Blogger Lounge. Denn hier war ich zum ersten Mal und ich darf schon jetzt verraten: Es war für mich nicht das letzte Mal.

Hashmag Blogger Lounge 2016

Hashmag Blogger Lounge 2016

An einem sommerlichen Mittwoch zog es mich zum Checkpoint Charlie, genauer gesagt zur Kunztschule. Eine schöne Location mitten in der Stadt. Während draußen der Checkpoint von Touristen bestaunt wurde und auf der gegenüberliegenden Straßenseite das Currywurst Museum leichte Hungertendenzen in mir aufkommen liess, hiess mich die Blogger Lounge willkommen.

Schon im Eingangsbereich ging es „heiß“ her. Denn hier präsentierte C&A seine neusten Modeschöpfungen der Marke Clockhouse. Das Thema: Unverkennbar Sommer, Festivals, Beach und ein Hauch Glamour. Es glitzerte, es funkelte und die Spitze strahlte mit sommerlichen Mustern um die Wette. Hier habe ich mich auch gleich verliebt: in einen Jumpsuit mit Animalprint. Tja, manchmal trifft es einen eben unerwartet. Dazu folgt noch ein Outfitpost 🙂  Weiterlesen →

04/07/2016
von Uwe
1 Kommentar

Wie funktioniert eigentlich Bartbalsam?

In meinem Gesicht und mit meinem Gesicht wird derzeit experimentiert. Nach wirklich vielen tollen Pflegeserien der letzten Wochen werde ich heute meinem Bart zuleibe rücken. Bartbalsam heisst das Stichwort. Dazu erreichte uns ein Produkt von CAMDEN BARBERSHOP COMPANY.

Camden Bartbalsam

Camden Bartbalsam

Zunächst einmal die Aufklärung zum Begriff Barbalsam. Ich habe ja bislang in Kategorieren Bartwachs oder Bartpflege gedacht. Es gibt zudem ja noch (das sage ich jetzt aber ganz leise) Bartwichse und (nun wieder laut) Bartpomade. All diese Produkte haben letztlich zwei Eigenschaften. Sie sollen einerseits den Bart pflegen und ihn andererseits in der Form halten. Bartbalsam, und das habe ich jetzt verstanden, kann beides. Also probiere ich das.

Angenehmer Geruch – sehr feste Konsistenz

Deckel auf, es offenbart sich eine wollweise Paste, die sehr angenehm riecht und von fester Konsistenz ist. Für mich riecht es angenehm zitronig. Der Hersteller Camden aber besteht darauf, dass eigentlich Zedernholz die wichtigste Geruchskomponete ist, ergänzt durch Limette. Wie auch immer, ich finde es gut.
Ich lege den Finger auf die Paste. Reindrücken geht nicht, dafür ist die Konsistenz eindeutig zu fest. Also reibe ich meinen Finger in kreisförmigen Bewegungen auf dem Bartbalsam – und siehe da, der Finger nimmt sparsam die Paste an und ist bereit selbige an meinen Bart weiterzugeben.

Weiterlesen →

01/07/2016
von Jessy
1 Kommentar

Kaffee to go – aber bitte auslaufsicher!

Ich trinke gerne Kaffee. Oder auch Tee. Sehr gerne auch unterwegs. Das Einzige was mich dabei immer stört sind diese Pappbecher. Und da ganz besonders die Deckel. Sie schließen nicht richtig, es tropft, es kleckert und dann muss der Becher auch irgendwo hin. Wohl dem, der einen Emsa Travel Mug sein Eigen nennt.

Emsa Travel Mug

Emsa Travel Mug

Lässt sich gut anfassen, ist relativ leicht und das Beste: Er läuft nicht aus. Perfekt für mich meine Handtasche. Und ganz nebenbei: kein Suchen nach einem Mülleimer, kein kleckern, kein tropfen. So einfach kann es gehen. Und dann auch noch in grün. Also, besser geht es nicht.

Der Emsa Travel Mug ist eigentlich ganz einfach erklärt:

  • 0,36 Liter gehen rein
  • ein doppelwandiger Edelstahlkolben hält das ganze warm oder auch kalt
  • ein Knopfdruck und schon kann getrunken werden, wenn gewünscht sogar im 360 Grad Radius
  • die Soft-Touch Manschette sieht nicht nur gut aus, sie hält auch noch gut
  • der Verschluss ist zerlegbar in seine Einzelteile und die können dann mit Becher in die Spülmaschine

Weiterlesen →

29/06/2016
von Jessy
5 Kommentare

Mieze mit Attitüde trifft auf Eva im Merchandise-Unikat – Ein Besuch bei Nastrovje Potsdam, Pussy Deluxe und Vive Maria

Wenn in der Hauptstadt der rote Teppich ausgerollt wird und die Bahnen voll sind mit Fashion-Victims, dann ist Fashionweek. Inmitten des Tollhauses der Mode haben Nastrovje Potsdam, Pussy Deluxe und Vive Maria ins Suicide Sue geladen. Eine Location, die besser nicht hätte passen können! 

Vive Maria im Suicide Sue

Vive Maria im Suicide Sue

Ich hatte schon einmal aus dem Nähkästchen geplaudert und meine Vorliebe für Vive Maria verraten. Daran hat sich auch mit der neuen Kollektion nichts geändert. Ganz im Gegenteil: Ich habe mich verguckt in zauberhafte, elegante und abgefahrene Kleidungsstücke. So simpel ist das manchmal. Aber beginnen wir von vorn. Die Location: Das Suicide Sue, ein Café im Prenzl Berg mit Stulle, Kaffee und Kuchen und Naschereien und überhaupt! Da wunderte mich die Grinsekatze auf dem stillen Örtchen auch nicht mehr 😉

Vive Maria – Mademoiselle Dangereuse

Eine Kollektion inspiriert von den goldenen zwanziger Jahren. Spitze, floraler Print und tolle Stoffe. Daneben eine neue Reihe Nachtwäsche, jetzt auch mit Morgenmantel. Der Stoff ist so gut anzufassen, ich hätte am liebsten einige Stücke sofort angezogen. Ich habe schon aus der letzten Kollektion einen Pyjama. Qualitativ einfach klasse, nach dem Waschen ist er wie vor dem Waschen und der Stoff ……. ein Traum! So richtig gut für Gammel-Tage, ohne dabei auch so auszusehen.

Vive Maria Nachtwäsche

Vive Maria Nachtwäsche

Die Kleider sprechen für sich. Ich, die lediglich ein Kleid im Schrank hat, war verzaubert. Vom Schnitt, vom Material und von den Prints.

Vive Maria

Vive Maria

Weiterlesen →

GEHWOL Testerclub Teste das Beste mit Beautytesterin.de Produkttester